FC Brugg: Der Cupfinal ist gespielt

Nach einer souveränen Finalqualifikation gegen den FC Wettingen bekamen es die A-Junioren im Aargauer-Cupfinal gegen den FC Muri zu tun. Nach einigen Minuten des Abtastens kamen das Brugger-Team immer besser in Fahrt und konnte nach 10 Minuten 1:0 in Führung gehen.

Das Spiel verlief äusserst ausgeglichen und Brugg brachte die knappe Führung in die Pause. Nach dem Pausentee erhöhte der FC Muri den Druck und erzielte in der 55. Minuten den nicht unverdienten Ausgleich.

Das Spiel wogte hin und her und keine Mannschaft konnte den entscheidenden Treffer aus dem Spiel heraus erzielen. – 10 Minuten vor Ende konnte dann ein Murianer Stürmer nur noch mittels Foul im Strafraum gestoppt werden und so kam es zur 2:1-Führung aus diesem Penalty heraus. Das Brugger Team konnte nicht mehr reagieren und somit ging das Final äusserst knapp mit 1:2 verloren. Trotzdem herzliche Gratulation an unsere Mannschaft, die einen tollen Fight gezeigt hatte.